100 € Gratis Wette - Betsson | 30€ Bonus bei UniBet

Kapstadt ist die drittgrößte Stadt in Südafrika, dem Gastgeberland der WM 2010. Die oftmals als Mutterstadt bezeichnet Großstadt ist Sitz des südafrikanischen Parlamentes. Kapstadt war die erste Siedlung, die während der Kolonialzeit in Südafrika gegründet wurde. 1652 wurde sie als Handelposten für die Niederländische Ostindien- Kompanie gegründet. Der Name entstammt übrigens von dem „Kap der Guten Hoffnung“, welches früher für Seefahrer eine gefährliche Passage auf ihrem Seeweg nach Indien darstellte. Unter der Herrschaft der Holländer entwickelte sich Kapstadt zu einer blühenden Hafenstadt.

Der über 1086 Meter hohe Tafelberg ist das Wahrzeichen der Stadt am Atlantischen Ozean. Daneben bietet Kapstadt eine Reihe an Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Museen. Das Robben- Island ist die Touristenattraktion. Auf der Gefängnisinsel war Südafrikas Ikone Nelson Mandela inhaftiert.

Kapstadt hat im Laufe der Jahre eine ganze Reihe an Persönlichkeiten des Fußballs hervor gebracht, wie Quinton Fortune (Spieler bei Manchester United), Benni McCarthy, Shaun Bartlett und Nasief Morris.

Green Point Stadion

Das WM- Stadion bietet für 70.000 Zuschauer Platz. Extra für die WM 2010 wurde das alte Green Point Stadion mit seinen 18.000 Plätzen abgerissen. Das neue WM Stadion liegt übrigens sehr dicht am Wasser, was es zu einer einmaligen Attraktion machen wird in Südafrika.

Im Green Point Stadion werden insgesamt acht Spiele der WM 2010 ausgetragen. Von deutschen Architekten entworfen, wird das neue WM- Stadion einen recht futuristischen Eindruck machen. Nach der WM 2010 soll es übrigens als Heimstadion für die kapstädter Vereine Ajax Cape Town und Santos dienen.

Die fünf Gruppenspiele werden die Begegnungen Uruguay gegen Frankreich, Weltmeister Italien gegen Paraguay, England gegen Algerien, Kamerun gegen die Niederlande und Portugal gegen Nordkorea sein. Anschließend finden je ein Achtel-, Viertel- und Halbfinalspiel in dem neuen WM Stadion statt.